Subscription Counter

Reglements

Das gesamte Turnier wird mittels eines Ausscheidungssystem entschieden. Für jede Gruppe gibt es nur einen Preis ( Pokal ), nur der Gewinner bekommt einen Preis ( Pokal ).
Wenn es weniger als 8 Judokas in einer Gruppe ( Gewichtsklasse ) gibt, wird diese Gewichtsklasse mit der Gewichtsklasse da oben zusammengefügt. Ist die Teilnahme dieser Klasse dann auch noch zu klein ( weniger als 8 Judokas ), dann wird auch diese Klasse mit der Klasse da oben zusammengefügt.
Die Judokas, die eine Klasse überspringen müssen, haben die Wahl die Einschreibegebühr zurück zu bekommen oder doch am Turnier teilzunehmen.

Beispiel.
Judoka A kämpft in der Klasse bis 30 Kg. Für diese Klasse gibt es nur 3 Teilnehmer. Die Klasse bis 30 Kg. wird dann mit der Klasse bis 34 Kg. zusammengefügt. Wenn es in dieser Klasse auch nur 3 Teilnehmer gibt ( dann gibt es also nur 6 Teilnehmer, also noch zu wenig ), dann wird die Klasse bis 34 Kg. mit der Klasse bis 38 Kg. zusammengefügt. Die Judokas der Klasse bis 30 Kg. überspringen jetzt eine Klasse ( nämlich die Klasse bis 34 Kg. ) und haben jetzt die Wahl die Einschreibegebühr zurück zu bekommen oder am Turnier teilzunehmen.

Alle Gruppen werden mittels eines Ausscheidungssystem entschieden. Wenn man das Halbfinale erreicht hat, hat man für den Verein Punkte für den Kings-Pokal gewonnen. Für ein Halbfinale gibt es 5 Punkte und für ein Finale gibt es 10 Punkte.
Wenn es einen Punktegleichstand gibt zählt wer die meisten Finalplätze erreicht hat. Hat man auch genauso viele Finalplätze erreicht, zählt wer die meisten Halbfinales erreicht hat. Wenn es noch immer einen Gleichstand gibt wird eine Gewichtsklasse gelost und sollen die Vereine einen Judoka wählen für den letzten Kampf für den Kings-Pokal.

Der Verein, der den Kings-Pokal gewinnt bekommt 1000 Euro.

Rematch (Rückkampf)

Wenn alle Kämpfe einer Gruppe absolviert sind, haben wir einen Gewinner. Aber die Judokas, die von dem Gewinner verloren haben und dritte oder fünfte geworden sind, dürfen dann einen Rückkampf beantragen.

Ein Rückkampf kostet 75 Euro, 50 Euro geht an den Gewinner und 25 Euro an die Organisation.
Der Gewinner darf maximal zwei Rückkämpfe kämpfen und er darf die Reihenfolge der Rückkämpfe nicht selber bestimmen. Der Gegner, der im Turnier am weitesten gekommen ist hat Vorrang. Sind die Gegner im Turnier gleich weit gekommen, dann hat der Gegner, der als Erste angefragt hat Vorrang.
Wenn ein Herausforderer gewinnt gibt es keine weitere Rückkämpfe mehr. Der Herausforderer ist jetzt der neue Gewinner und damit der neue Meister. Der alte Meister bekommt dann keinen Preis mehr.

When a category is finished the champion is announced. Judokas who lost the match with the champion, became third of fifth can call for a rematch. A rematch costs 75 euro, 50 euro goes to the champion and 25 euro goes to the organization. The champion can do a maximum of 2 rematches and is not allowed to select the rematch themselves. The opponent with the highest ranking goes first. If the result is the same, than the person who applied first goes next. The challenge is a best of three, if the challenger wins, he has to win again to become champion. If the champion wins once in the rematch, then he has 2 out of three matches for becoming champion is the first, no matter if he fought the challenger in the Kings Cup. If the challenger wins the best out of three there will be no more rematches and the challenger is the new champion. The old champion will lose his price.

Nur Judokas, die die Finales erreicht haben dürfen einen Rückkampf beantragen. Alle Judokas aus der Vorrunde sind ausgescheidet. Auch die Judokas, die von dem Meister verloren haben und nicht das Finale erreicht haben sind ausgescheidet.

Pricemoney

Champion without challenge: 50 EUR + belt
Champion winning over one challenger: 100 EUR + belt
Champion winning over two challengers: 150 EUR + belt
Champion losing two matches to first challenger: 50 EUR, challenger gets 50 EUR + belt
Champion winning over first challenger but losing two matches to second challenger: 100 EUR, challenger gets 50 EUR + belt

Best team of 15 players wins €1.000,-

Klassen

In jeder Altersklasse gibt es verschiedene feste Gewichtsklassen. Es sollen mindestens 8 Judokas in einer Gewichtsklasse teilnehmen. Wenn es beim Anfang des Turniers in einer Gewichtsklasse keine 8 Teilnehmer gibt, wird diese Klasse mit der Klasse da oben zusammengefügt.

– Update 18-09-2017 –

Judoka’s are allowed to compete in -12 and -15 on the same day!

-12 Jahre (’06 / ’07 / ’08 / ’09) -15 Jahre (’03 / ’04 / ’05)
Jungen Mädchen Jungen Mädchen
30 kg
34 kg
38 kg
42 kg
46 kg
50 kg
plus 50 kg
28 kg
32 kg
36 kg
40 kg
44 kg
48 kg
plus 48 kg
34kg
38 kg
42 kg
46 kg
50 kg
55 kg
plus 55 kg
36 kg
40 kg
44 kg
48 kg
52 kg
57 kg
plus 57 kg

Regeln

Nicht erlaubte Handlungen sind:

Klasse für 10 Jährige und 12 Jährige
• ‘Tomoe-nage’ und ‘Hikomi-gaeshi’ und alle Formen dieser Techniken
• ‘Kansetsu-waza’ ( Armhebel Techniken )
• ‘Shime-waza’ ( Umarmungstechniken = Erwürgungen )
• ‘Sankaku-waza’ ( Dreiecktechniken )
• Einen Vorwärtswurf auf ein Knie oder auf zwei Kniee, sowohl in ‘Tachi-waza’ wie in
‘Ne-waza’

Klasse für 15 Jährige

• ‘Kansetsu-waza’ ( Armhebel Techniken )

Blaue Judogi

In den Altersklassen -18 und -21 sollen die Judakas eine blaue Judogi dabei haben, denn wenn notwendig müssen sie eine blaue Judogi tragen. Wenn der Judoka nicht innerhalb von zehn Minuten in einer blauen Judoki erscheinen kann, hat der Judoka automatisch verloren.